Cybermobbing in der Schule - Cybermobbing in der Schule

Gesa Stückmann  

Neustadt 24
32756 Detmold

Tickets from €8.00

Event organiser: Detmolder Sommertheater e.V., Neustadt 24, 32756 Detmold, Deutschland

Tickets


Event info

Was tun bei Cybermobbing?
Die Expertin Gesa Stückmann informiert über Gefahren und Risiken im Umgang mit Social Media

Immer früher nutzen Kinder und Jugendliche Smartphone, Internet & Co. Die Kommunikation untereinander läuft über WhatsApp, Messenger oder andere Chatprogramme, ohne dass sich die Jugendlichen bewusst sind, wo die Risiken und Gefahren lauern. Abscheuliche Bilder und beleidigende Kommentare über soziale Netzwerke sind längst keine Seltenheit mehr. Cybermobbing-Handlungen greifen direkt in das Privatleben ein und finden rund um die Uhr statt. Menschenverachtende Inhalte sind von einem nicht zu überschauenden Publikum einzusehen; einmal online gestellt, verbreiten sie sich extrem schnell und Opfern bleibt kein Rückzugsraum.

Seit 2007 beschäftigt sich Rechtsanwältin Stückmann mit dem Thema „Kinder & Internet bzw. Handynutzung“. Cybermobbing ist ein sehr spezielles Thema, das aufgrund der Auswirkungen für die Opfer heute besondere Kenntnisse erfordert. Dabei geht es um die Nutzung von Apps wie WhatsApp Instagram, Facebook, Snapchat etc. Diese werden von Kindern und Jugendlichen genutzt, ohne dass Eltern Einblick haben, was dort passiert. Es kann Anderen großer Schaden zugefügt werden, aber auch die eigenen Kinder können Opfer von Cybergrooming werden, indem Erwachsene sie über diese Apps kontaktieren.

Zu diesem Thema hält Gesa Stückmann an dem Abend einen Vortrag und stellt Handlungsmöglichkeiten vor, wie sich Jugendliche und deren Eltern schützen und Cybermobbing begegnen können.
Im Anschluss ist Zeit für Fragen aus dem Publikum

Location

Detmolder Sommertheater
Neustadt 24
32756 Detmold
Germany
Plan route

Mit einer langen Tradition und einer bunten Veranstaltungswelt stellt das Detmolder Sommertheater ein Juwel in der regionalen Kulturlandschaft dar und ist zugleich eines der letzten erhaltenen Sommertheater in Deutschland.

Die Geschichte des Hauses lässt sich bis zum 26. Juli 1898 zurückverfolgen, als es feierlich eröffnet wurde. Vornehmlich standen klassische Theaterstücke von Goethe, Schiller oder Hebbel auf dem Programm. Allerdings fanden auch immer wieder andere kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte oder Feierlichkeiten statt. Seit 1995 steht der bürgerliche Theaterbau, der mehrmals umgebaut und renoviert wurde, jedoch immer noch die spezifische Holz-Skelettbauweise eines Fachwerkhauses aufweist, unter Denkmalschutz. Nach längerer Schließung wurde das Detmolder Sommertheater 2003 wiedereröffnet und bietet nun Platz für 350 Personen sowie eine große Vielfalt an Veranstaltungen und Events wie beispielsweise Comedy- Shows, Musicals, Konzerte und natürlich nach wie vor Theater auf höchstem Niveau. So finden hier immer wieder auch Gastspiele des Landestheaters Detmold und Konzerte der benachbarten Hochschule für Musik statt.

Egal für welche Veranstaltung Sie sich entscheiden: Im Detmolder Sommertheater haben Sie die seltene Möglichkeit beste Unterhaltung in einer geschichtsträchtigen Atmosphäre zu erleben.